FR IT EN   AA Kontakt Suche Jobs Medien FAQ print

CEO Forum

AUTOR BEITRAG
Christoph Jäger 1.3.2012 Brauche ich mit der neuen Spitalfinanzierung überhaupt noch eine Spitalzusatzversicherung? Neu sind ja auch ausserkantonale Spitalbehandlungen über die Grundversicherung gedeckt.
Stefan Schena
2.3.2012

Ich empfehle Ihnen, Ihre Spitalzusatzversicherungen beizubehalten. Denn bei nicht medizinisch indizierten ausserkantonalen Behandlungen ist die volle Kostendeckung nicht in jedem Fall gewährleistet.

Ein Beispiel: Angenommen ein Versicherter leidet unter einem Bandscheibenvorfall und muss sich operieren lassen. Dafür möchte er sich in einer Spezialklinik ausserhalb seines Wohnkantons behandeln lassen. Diese Klinik steht zwar nicht auf der Spitalliste, ÖKK hat mit ihr aber einen Vertrag abgeschlossen. Die Grundversicherung übernimmt in diesem Fall
soviel, wie der Eingriff im Wohnkanton kosten würde. In unserem Beispiel wären das 4’500 Franken. In der Spezialklinik kostet der Eingriff allerdings knapp 12’000 Franken. Die Differenz von rund 7’500 Franken übernimmt die Spitalzusatzversicherung. Wenn der Kunde keine solche hat, muss er die Kosten selber tragen. Unter Umständen kann es so zu hohen ungedeckten Kosten kommen. Die Spitalzusatzversicherung übernimmt eine Kostendifferenz auch dann, wenn das Spital zwar auf der Spitalliste steht, die Behandlung aber teurer als im Wohnkanton ist.

.

Kommentar schreiben

Anrede:*

Name:*

Vorname:*

Mail:*

Kommentar:*

* Eingabe erforderlich

ÖKK Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung oder Information zu einer bestimmten Versicherung oder Dienstleistung wünschen

ÖKK TOURIST SUBITO

Sofort versichert, sicher reisen

» Online abschliessen
» Mehr Informationen