Social Media Form

E-Mail recipient*:
*
Sender*:
*
Your message*:
*

Versichert, ein Leben lang

Die Bedürfnisse eines Menschen verändern sich ein Leben lang – und damit auch die Erwartungen an die Krankenversicherung. Hier sehen Sie, in welchen typischen Lebenssituationen die erfundene Leila Bündner Versicherungen angepasst hat.

Geburt

Hurra! Leila Bündner erblickt das Licht der Welt. Ihre Eltern haben sie schon vor der Geburt bei ÖKK angemeldet und für die ganze Familie das Versicherungspaket ÖKK FAMILY plus Zahnzusatzversicherung ÖKK DENTAL abgeschlossen. Leila erhält 50 Prozent Familienrabatt auf ÖKK FAMILY, ÖKK DENTAL ist für sie drei Jahre lang gratis. ÖKK empfiehlt einen stressfreien, frühzeitigen Versicherungsabschluss auch deshalb, weil bis zum Ende des ersten Lebensmonats auf eine Gesundheitsdeklaration zur Aufnahme in die Zusatzversicherung verzichtet wird.

Abschluss Schule / Beginn Berufsbildung

Leila beendet die Schule und beginnt eine Lehre zur Hochbauzeichnerin. Da sie damit in ein Anstellungsverhältnis tritt und über ihren Arbeitgeber unfallversichert wird, teilen ihre Eltern ÖKK mit, dass die Unfalldeckung aus Leilas Grundversicherung ausgeschlossen werden kann. Das spart Prämien.

Volljährigkeit

Endlich erwachsen! Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. So verteuern sich in dem Kalenderjahr, in dem Leila 19 wird, die Prämien für die Grundversicherung, zudem sinkt der Familienrabatt bei ÖKK FAMILY auf 20 Prozent. Um Sparmöglichkeiten auszuloten, vereinbaren die Bündners einen Beratungstermin bei ÖKK. Bislang hatte Leila eine Franchise von null Franken. Da sie fast nie krank ist und die Familie genügend Erspartes hat, wählt sie für Leila die höchste Franchise über 2’500 Franken.

Weltreise

Leila, inzwischen angestellte Hochbauzeichnerin, will sechs Monate auf Weltreise gehen. Um auch in exotischen und medizinisch teuren Ländern optimal versichert zu sein, schliesst sie die Reiseversicherung ÖKK TOURIST SUBITO ab. Zudem vereinbart sie mit der Versicherung ihres Arbeitgebers eine Abredeversicherung, da sie sonst ab dem 31. Tag des unbezahlten Urlaubs keinen Versicherungsschutz über den Arbeitgeber mehr hätte. Mit der Abredeversicherung verlängert sich die Deckung für Nichtberufsunfälle bis zu sechs Monate. Nach der Weltreise kehrt sie an ihren alten Arbeitsplatz zurück.

Familiengründung und Hausfrau

Leila ist schwanger und heiratet. Da ÖKK die Familienversicherung Nummer 1 ist, wechselt auch ihr Ehemann zu ÖKK. Die ganze Familie – inkl. der ungeborenen Tochter – versichert sich mit ÖKK FAMILY inkl. ÖKK DENTAL. Schöner Nebeneffekt: Weil Leilas Ehemann und das Ungeborene Neukunden sind, schenkt ÖKK ihnen sechs Monate Windeln. Leila will ganz für die Familie da sein und kündigt ihre Anstellung per Ende Mutterschaftsurlaub. Als Hausfrau ohne Anstellung schliesst sie die Unfallversicherung in ihre Grundversicherung ein. Zudem versichert sie sich mit ÖKK RISIKOKAPITAL, da sie sonst bei Invalidität durch Unfall oder Krankheit schlechtergestellt wäre als ihr Mann, der über seinen Arbeitgeber versichert ist.

Teilzeitarbeit

Als auch das letzte von drei Kindern schulpflichtig ist, nimmt Leila ihren Job im 50-Prozent-Pensum wieder auf. Damit ist sie wieder über ihren Arbeitgeber unfallversichert und sistiert die Unfalldeckung in ihrer Grundversicherung – das geht bei ÖKK ganz einfach online. Leila spart damit sieben Prozent Prämien.

Richtung Rente

Leila Bündner ist jetzt 58 Jahre alt, die Kinder stehen auf eigenen Beinen. ÖKK FAMILY entspricht nicht mehr ihren Bedürfnissen, auch weil der finanzielle Spielraum grösser ist. Leila und ihr Mann wollen sich im Alter, in dem die medizinischen Ansprüche bekanntermassen steigen, mehr Komfort leisten. Von ihrem ÖKK Berater erhalten sie den Hinweis, dass Zusatzversicherungen nur bis zum 60. Lebensjahr abgeschlossen werden können. So wechseln sie frühzeitig von ÖKK FAMILY zu ÖKK PRIVAT.

Pensionierung

Leila wird pensioniert. Sie meldet ÖKK, dass die Unfalldeckung wieder in die Grundversicherung eingeschlossen werden muss. Ansonsten ist sie mit ÖKK PRIVAT bestens abgesichert. Und ÖKK wünscht: einen gesunden Ruhestand!

Supplementary insurance plans

Not all benefits are covered by basic insurance. You can therefore top up your basic insurance with supplementary insurance policies in line with your needs.