Social Media Formular
Empfänger E-Mail*:
*
Absender*:
*
Ihre Nachricht*:
*

Berufliche Vorsorge

Die berufliche Altersvorsorge auf der Grundlage des BVG ist für die Mitarbeitenden ein wesentlicher Bestandteil des Vermögensaufbaus und sichert den Lebensstandard im Alter.


Die ÖKK BERUFLICHE VORSORGE sichert Ihnen zahlreiche Vorteile. Erfahren Sie ausserdem mehr über die Stiftung und Ihre Kennzahlen, sowie Aktuelles aus der Vorsorgestiftung Loyalis.

Modularer Aufbau, individuelle Lösungen

Die Leistungspläne der beruflichen Vorsorge von ÖKK sind modular aufgebaut. Als Basis wird der versicherte Lohn genommen, davon können modular die Rentenanteile im Alter, bei Invalidität und im Todesfall versichert werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Differenzierte Angebotspalette mit grosser Auswahlmöglichkeit
  • Modularer Aufbau des Angebots (Alter, Invalidität, Tod)
  • Kundenorientierter, persönlicher Service und rasche Abwicklung
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis dank schlanker Verwaltung
  • Nachschüssige Prämienzahlung, Liquiditäts- und Zinsvorteile für Ihr Unternehmen
  • Überdurchschnittliche Umwandlungssätze zur Rentenberechnung
  • Zusätzliches Todesfallkapital
  • Individuelle Kaderlösungen
  • Gleichbehandlung von Lebenspartnern
  • Lebenspartnerrente inkl. Unfalldeckung
  • Pensionskasseneinkauf für eine vorzeitige Pensionierung möglich
  • Pensionierung zwischen dem 58. und 70.   Lebensjahr oder Teilpensionierung möglich
  • Mischform von Kapitalauszahlung und Rente
  • 100% Risikorückversicherung
  • Unfalldeckung auf Risikoleistungen ab UVG-Maximallohn eingeschlossen
  • Einkaufsberechnung mit 2% Zins
  • Online-Portal zur Erfassung von Personalmutationen und Lohnmeldungen sowie BVG-Beitragsabzugslisten

Berufliche Vorsorge

Häufig gestellte Fragen

Wer muss sich in der beruflichen Vorsorge versichern lassen?

Grundsätzlich sind alle AHV-pflichtigen Arbeitnehmer mit einem Jahreslohn über CHF 21’330 dem BVG unterstellt. Die Versicherungspflicht beginnt mit dem Antritt des Arbeitsverhältnisses. Für die Todesfall- und Invaliditätsrenten beginnt die Versicherungspflicht frühestens am 1. Januar nach Vollendung des 17. Altersjahres (Risikobeitrag), für die Altersrenten frühestens am 1. Januar nach Vollendung des 24. Alterdjahres (Sparbeitrag).

Besteht ein Versicherungsschutz bei Arbeitslosigkeit?

Arbeitslose sind für die Risiken Tod und Invalidität obligatorisch versichert, solange sie Taggelder der Arbeitslosenversicherung beziehen. Um Deckungslücken in der Altersvorsorge zu verhindern, können freiwillig BVG-Altersgutschriften bei der Auffangeinrichtung einbezahlt werden.

Bezug als Rente oder Kapital?

Die Leistungen werden im Normalfall als Rente ausgerichtet. Versicherte haben jedoch das Recht, einen Viertel der Altersleistung in Kapitalform zu beziehen. Bei ÖKK kann beliebig viel als Rente oder Kapital bezogen werden. Die Höhe muss spätestens drei Monate vor dem Leistungsbezug angemeldet werden.

Unterstehen selbstständig Erwerbstätige der Versicherungspflicht?

Selbstständig Erwerbstätige können sich freiwillig versichern. Die Versicherung erfolgt beim eigenen Berufsverband oder bei der Vorsorgeeinrichtung des eigenen Personals.

Was ist bei vorzeitiger oder aufgeschobener Pensionierung zu beachten?

Bei ÖKK ist eine vorzeitige Pensionierung frühestens im Alter von 58 Jahren möglich oder kann längstens bis zum Alter von 70 Jahren aufgeschoben werden. Bei vorzeitiger Pensionierung wird das Altersguthaben in Kapitalform bezogen oder in eine lebenslange Altersrente umgewandelt. Der Umwandlungssatz wird entsprechend reduziert.

Was erhalten unverheiratete Lebenspartner?

Die berufliche Vorsorge ermöglicht grundsätzlich auch Todesfallleistungen für unverheiratete Paare. Voraussetzung ist, dass die Lebensgemeinschaft mindestens während der letzten fünf Jahre bis vor dem Tod der versicherten Person gedauert hat, gemeinsame Kinder zu versorgen sind oder der hinterbliebene Lebenspartner vom Versicherten unterstützt worden ist.

Berufliche Vorsorge mit Köpfchen 

Ist Ihr Unternehmen gerüstet für die berufliche Vorsorge? Wissen Sie, was Sie beachten müssen, wenn Sie ein Unternehmen gründen? Wenn Sie expandieren oder Ihr Unternehmen in neue Hände geben wollen?

LOYALIS ONLINE

Möchten Sie die personellen Daten in Ihrem BVG-Vertrag ändern oder Mutationen darin vornehmen? Das geht ganz einfach: mit dem Online-Tool Ihrer Vorsorgeeinrichtung bei ÖKK.

Zugangsdaten anfordern: info@loyalis.ch

Unsere Website verwendet Cookies, die Sie beim Suchen nach Inhalten so gut wie möglich unterstützen. Bei weiterer Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Information